Dienstag, 17.07.2018

Kurzmeldung

Bitte beachten:
Freitag, 13. Juli 2018, 20.00 Uhr
Hohenloher Bezirkstag

Sandberghalle in Honhardt(Baustellenschilder ignorieren!!)

Bezirksentscheid Mini-Meisterschaften PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pfänder, Thomas   
Donnerstag, den 30. März 2017 um 17:02 Uhr

Auch dieses Jahr veranstaltete die Tischtennis-Abteilung des TSV Kupferzell am 26.3.2017 den Bezirksentscheid der mini-Meisterschaften in Kupferzell.
Ein Dank an alle Helfer, die für einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung sorgten! Ein besonderer Dank des Bezirks geht dabei an seinen Breitensportbeauftragten Ralf Tannebaum, in dessen Ressort die Veranstaltung fällt. Er hat sie wieder hervorragend organisiert und sogar tolle Sachpreise für jedes der teilnehmenden Kinder beschafft. Dank auch seinem „Turnierleiter“ Konstantinos Vavouras mit dessen Team für die zügige Durchführung, die bei den Kids keine Langeweile aufkommen ließ. Die mini-Meisterschaften sind eine bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen, bei der in den letzten 30 Jahren fast 1,4 Millionen Kinder teilgenommen haben. Damit sind die mini-Meisterschaften die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport.Bei den diesjährigen mini-Meisterschaften unseres Bezirkes nahmen bei über 30 Ortsentscheiden 335 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren teil. Da dieses Jahr die 2 Kreisentscheide ausfallen mussten, wurde der Bezirksentscheid auf 2 Termine verteilt.

Am ersten Termin des Bezirksentscheides waren am Sonntag (26.03.2017) in der Carl-Julius-Weber-Halle in Kupferzell 81 Jungen und Mädchen am Start, welche in drei Altersklassen eingeteilt, unter den Augen ihrer Eltern spannende Spiele mit sehenswerten Ballwechseln lieferten. Die 4 Besten der Altersklasse 2006/07 und die Plätze 1 und 2 der beiden anderen Altersklassen dürfen den Bezirk Hohenlohe beim Verbandsfinale in Gaildorf (6.5.2017) vertreten. Die Verbandssieger der Altersklasse Neun- und Zehnjährige lädt der DTTB zum Bundesfinale vom 9. bis 11.6. nach Oberwesel ein. Bei den ältesten Jungen (2004/05) war aus Veranstaltersicht erfreulich, dass unter den ersten vier Plätzen drei Lokalmatadoren landeten. Neben dem Sieger aus Kupferzell Felix Erler und dem Zweitplatzierten Bastian Vahrenhorst (FC Langenburg) dürfen sich auch die zwei Kupferzeller auf Platz 3 (Julius Schoch) und 4 (Colin Dzieciuch) berechtigte Hoffnungen machen als Nachrücker auf einen Einsatz beim Verbandsfinale. Das größte Teilnehmerfeld mit 38 Kindern hatte die Jungen-Konkurrenz des Jahrgangs 2006 und 2007. Damit alle Kinder möglichst viele Spiele bestreiten durften wurden 2 Gruppenphasen gespielt, bevor es dann mit dem Viertelfinale weiter ging. Im Endspiel setzte sich Finn Schwab aus Neuenstein souverän ohne Satzverlust gegen Fabian Wilhelm (SV Elpersheim) durch. Für das Verbandsfinale qualifiziert haben sich außerdem Leonhard Kirchner (SV Elpersheim) und Tim Volz (TSV Neuenstein). Bei den jüngsten Mädchen triumphierte Clara Weidner vom FC Langenburg vor Lisa Ehrmann (SV Ingersheim). 

Am Samstag den 8.4.2017 geht es dann mit den zwei älteren Mädchen-Jahrgängen und dem jüngsten Jungen-Jahrgang in Kupferzell weiter.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 31. März 2017 um 16:31 Uhr