Freitag, 19.01.2018
Verbandsfinale Minis PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Geschrieben von: Rehmann, Gerhard   
Freitag, den 19. Mai 2017 um 17:11 Uhr

mini-Verbandsfinale in Gaildorf ein voller Erfolg

Am Samstag, 06.05.2017, fand, wie bereits im vergangenen Jahr auch, das Verbandsfinale der mini-Meisterschaften in der Sporthalle in Gaildorf statt. Aufregung pur herrschte um kurz vor 11 Uhr in der Nebenhalle. 110 Minis hatten sich zusammen mit den vielen Helfern versammelt, lie├čen sich von den Turnierorganisatoren den Ablauf erkl├Ąren und anschlie├čend bezirksweise aufstellen. Traditionell begann das Verbandsfinale dann mit dem gemeinsamen Einmarsch aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Begleitet von passender Einlaufmusik f├╝llten die Kinder in ihren leuchtend orangen Shirts schnell die Halle. Ganz herzlich begr├╝├čt von B├╝rgermeister Zimmermann strahlten die Kinder, die ├╝berwiegend erst seit kurzer Zeit Tischtennis spielen und freuten sich sichtlich ├╝ber ihren gro├čen Auftritt vor gro├čem Publikum.
Als Verbandsvertreterin war Vize-Pr├Ąsidentin Jutta Gronen vor Ort, f├╝r den Tischtennisbezirk der Bezirksvorsitzende Gerhard Rehmann, der mit seinem TSV Gaildorf unter der tatkr├Ąftigen Mithilfe der Vereine aus Langenburg, Sulzdorf und Vellberg die Veranstaltung organisiert hatte und reibungslos ├╝ber die B├╝hne brachte. Rehmann bedankte sich bei B├╝rgermeister Zimmermann f├╝r sein Kommen und die ├ťberlassung der tollen Sporthalle. Als kleines Geschenk ├╝bergab er ihm ein Helfershirt und ein Teilnehmer-T-Shirt f├╝r seine Tochter, damit die wisse, welchen Sport sie k├╝nftig betreiben solle. Besonderer Dank geb├╝hre auch dem Breitensportbeauftragten des Bezirks Ralf Tannebaum (TSV Sulzdorf) f├╝r dessen Einsatz bereits im Vorfeld der Veranstaltung, vor allem aber den teilnehmenden Kindern, die am heutigen Tag im Mittelpunkt st├╝nden

.
Die kleinen Ballk├╝nstler st├╝rzten sich dann auch f├Ârmlich in ihre Spiele. Sie k├Ąmpften um jeden Punkt, vergossen bei einer Niederlage auch einmal die ein oder andere Tr├Ąne und feierten ihre Siege mit lautem Jubel. Zwischen der Gruppen- und K.O.-Phase gab es dann Tischtennis auf h├Âchstem Niveau zu bestaunen. In einem Showkampf zeigten zuerst die M├Ądchen-Landesliga-Spielerinnen Gloria Lehmann (TSV Neuenstein) und Lea Tannebaum (TSV Vellberg) ihr K├Ânnen, anschlie├čend wurde Doppel gespielt und als kr├Ânenden Abschluss gab es tolle Ballwechsel zwischen Regionalligaspieler Manuel Mangold (SpVgg Gr├Âningen-Satteldorf) und dem fr├╝here Zweitliga-Spieler Bruno Lehmann (TSV Neuenstein) zu bestaunen, die dabei das Publikum mit ihren eingestreuten ÔÇ×GagsÔÇť wie ÔÇ×Fu├čtischtennisÔÇť begeisterten. St├Ąrken konnten sich alle Teilnehmer und Zuschauer bei der hervorragenden Bewirtung des TSV Gaildorf, die f├╝r jeden etwas parat hatte. Nach einigen weiteren interessanten Endrundenbegegnungen standen sich die besten Jungen und M├Ądchen der drei Altersklassen U8, U10 und U12 im Finale gegen├╝ber.
Die Spiele um den Sieg fanden an sechs Tischen parallel statt, so wurde jeder Paarung geb├╝hrende Aufmerksamkeit zuteil. In den Hauptkonkurrenzen, den Jungen U 10 fiel erst im f├╝nften Satz des Finales die Entscheidung zu Gunsten von David Pauly. Jolina Fay Leingang siegte bei den M├Ądchen U 10 deutlich mit 3:0. Sie gab im Verlaufe des Turniers keinen einzigen Satz ab. Beide vertreten damit den Verband beim Bundesfinale in St. Goar-Oberwesel. Bei der abschlie├čenden Siegerehrung erhielt jedes Kind einen von der VR-Bank Schw├Ąbisch Hall gesponserten Sportbeutel sowie eine Urkunde. Die drei Erstplatzierten wurden zudem mit Medaillen und Pokalen belohnt. Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg, die bei allen Beteiligten, vor allem aber Teilnehmern und Zuschauern, noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.
(Die Ergebnisse und Platzierungen im Einzelnen k├Ânnen auf der Homepage des TTVWH eingesehen werden)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 19. Mai 2017 um 17:24 Uhr