Deutsche Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen in Mölln Drucken
Allgemein
Geschrieben von: Rehmann, Gerhard   
Dienstag, den 17. Juni 2014 um 07:28 Uhr

Bei den diesjährigen Deutschen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Damen und Herren der Leistungsklassen im schleswig-holsteinischen Mölln traten mit Jessica Herrmann vom SV Westgartshausen und Manuel Mangold von der SpVgg Satteldorf zwei Teilnehmer aus Hohenlohe im A-Feld sowie mit Claudia Neumann-Winker (TSV Vellberg) und Karin Köhler (TSG Kirchberg) zwei Teilnehmerinnen bei den Damen C an, die sich jeweils durch ihre guten Platzierungen bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Leistungsklassen für dieses Turnier qualifiziert hatten.

Durch zwei 3:1-Siege gegen die spätere Zweite Janine Hanslick (Bayern) und die topgesetzte Tina Acker (Hessen) und einen klaren 3:0-Sieg gegen Vivian Nowak (Schleswig-Holstein) konnte sich die konzentriert spielende Jessica Herrmann als Gruppensiegerin für die KO-Runde qualifizieren, wo sie im Achtelfinale an der in der 2. Bundesliga aufschlagenden Ursula Luh-Fleischer (Hessen) mit 1:3 scheiterte.
Ebenfalls als Gruppensieger ohne Niederlage marschierte Manuel Mangold in die KO-Runde. Hierbei zeigte er im ersten Spiel gegen Christoph Mader (Bayern) eine große kämpferische Leistung, als er im 5. Satz einen 0:5-Rückstand noch drehen konnte. Grandios war seine Leistung im zweiten Spiel, als er den in der Gruppe topgesetzten Dominik Stuckmann (Hessen) mit 3:1 besiegte. Eine klare Sache war sein 3. Gruppenspiel mit 3:0. Im Achtelfinale gegen Simon Offermann (NRW) verschlief er den ersten Satz, kam immer besser ins Spiel und unterlag unglücklich im 4. Satz.
Im Damen C-Feld gewannen Claudia Neumann-Winker und Karin Köhler jeweils ein Spiel, interessanterweise jeweils gegen die Topgesetzte bzw. Gruppensiegerin, schieden jedoch als 4. bzw. 3. ihrer Vorrundengruppe aus.
Pech hatten die beiden im Doppel, als sie bereits in der ersten Runde gegen das topgesetzte Doppel aus NRW antreten und in vier Sätzen die Segel streichen mussten. Ähnlich unglücklich war die Doppelauslosung für Jessica Herrmann, die ebenfalls in der ersten Runde mit ihrer Partnerin Denise Ihrig (Süßen) gegen ein gesetztes Doppel aus Bayern mit den späteren Einzelsiegerinnen des Turniers anzutreten hatte und mit 1:3 verlor.
Ganz anders verlief die Doppelkonkurrenz für Manuel Mangold, dem aufgrund des Ausfalls seines Partners kurzfristig Horst Geyer (Hessen) zugelost wurde. Die Beiden harmonierten prächtig und schalteten nacheinander das topgesetzte Doppel aus Hessen und ein Duo aus NRW mit jeweils 3:0 - Sätzen aus. Im Halbfinale gegen eine weitere Paarung aus NRW konnten sie einen 0:2 - Satzrückstand drehen, ehe sie im Finale gegen eine niedersächsische Paarung mit 1:3 den Kürzeren zogen. Dennoch eine tolle Turnierleistung von Manuel Mangold, der verdient eine Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften errang. (Jürgen Herrmann)

 

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (DMEinspielzeit.jpg)DMEinspielzeit.jpg[ ]928 Kb
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Juni 2014 um 07:38 Uhr