Mittwoch, 22.05.2019
Berichte
Rückblick Herren PDF Drucken E-Mail
Aktive
Geschrieben von: Munz, Werner   
Montag, den 20. Mai 2019 um 16:29 Uhr

Herren: ein Blick zurück

Überall laufen schon die Planungen für die Saison 2019/20 aber trotzdem lohnt sich nochmal eine kleine Rückblende

Als erstes soll ein großes Danke an die Klassenleiter und auch an die Verantwortlichen der Mannschaften gerichtet sein, ohne Euch wäre die Spielrunde nicht so korrekt und sportlich verlaufen und wenn mal irgendwo eine Stoßstelle war wurde diese gemeinsam überwunden.

Nicht optimal verlief die Runde für unsere überbezirklichen Mannschaften; Die SpVgg Gröningen- Satteldorf 1 belegte einen Abstiegsplatz in der Regionalliga Südwest und auch die zweite Mannschaft muss aus der Landesliga absteigen. Der TTC Gnadental 1 verliert die Relegation und muss die Oberliga verlassen. Der SV Onolzheim 1 wird Meister in der Landesliga und der TSV Neuenstein 1 als Tabellenzweiter kann die Relegation nicht nutzen und bleibt in der Landesliga hängen. Den 6. und 7. Platz in der Landesliga belegen der TTC Gnadental 2 und der SC Buchenbach 1. Meister in der Landesklasse wird der TSV Niederhall 1, der TSV Roßfeld 1 wird 4. Und die TSG Öhringen 1 steigt als 11. aus der Landesklasse ab. Als Aufsteiger in die Landesklasse gehen der SV Elpersheim 1 als Meister der Bezirksliga und der TSV Neuenstein 2 Tabellenzweiter und als Sieger der Relegation.

Die TSG Öhringen 1 kommt wieder in die Bezirksliga zurück, dafür steigt hier die TSG Öhringen zwei ab. In den Bezirksklassen A sind der TSV Markelsheim 1 und der TSV Roßfeld 2 als Meister sichere Aufsteiger. Die Abstiegsplätze belegen der TSV Niedernhall 2, die SG Garnberg 1, der TSV Michelbach/Wald 1 sowie der TSV Obersontheim 1. In den Bezirksklassen B stehen der TSV Neuenstein 3, die SpVgg Gröningen-Satteldorf 4, die TSG Öhringen 3 und der TTC Westheim 1 auf den Aufstiegsplätzen. Nach unter dürfen der TSV Niedernhall 3, der TSV Roßfeld 4, der SSV Geißelhardt 1 und der TSV Zweiflingen 1. Die Aufsteiger aus den Kreisligen A sind TSG Kirchberg 1, FC Langenburg 1, TSG Öhringen 4 und TSV Sulzdorf 2. Verlassen werden die Kreisliga A TSV SC Buchenbach 4, ESV Crailsheim 1, FC Igersheim 1, TSV Gerabronn 3, TSV Bitzfeld 2, RV Comburg 1, TSV Ilshofen 1862 2 und TSV Gaildorf 2. Aufstiegsberechtigt aus den Kreisligen B TSV Crailsheim 2, KSG Ellrichshausen 1, TSV Markelsheim 2, FC Langenburg 2, FC Unterheimbach 2, TSV Niedernhall 4, TTC Westheim 2 und TTV Eutendorf 1. Die Abstiegsplätze in den Kreisligen B belegen TTV Eutendorf 2, VFB Jagstheim 3, TV Niederstetten 1, TURA Untermünkheim 2, TTC Westheim 3, TSV Sulzbach-Laufen 2 und TSV Michelbach/B. 3. Aus den Kreisligen C haben sich ESV Crailsheim 2, SV Gründelhardt 3, Spfr Nagelsberg 1, TSV Dörzbach 2, TSV Niedernhall 5, ASV Scheppach-Adolzfurt 2, TSV Obersontheim 2 und TSG Öhringen 6 die Aufstiegsplätze gesichert.

Ob diese nach der Tabellierung erreichten Platzierungen auch so zur Anwendung kommen ist eher Unwahrscheinlich, da es durch das Auffüllen von oberen Spielklassen und durch Spielklassenverzicht mit größter Wahrscheinlichkeit zu Änderungen kommen wird.

Nicht gefalle hat mir die hohe Anzahl der Spiele die nicht gespielt wurden, unsere Bezirkskasse bekommt daraus einen Plus von 930.00 €. Über die Beweggründe der Absagen sollten sich die Betroffenen mal in einer stillen Stunde Gedanken machen.

Pokal Damen und Herren

Am 11.05.2019 wurden als Abschluss der Saison2018/19 noch die Pokalendspiele aller Pokalklassen in der Sporthalle Mulfingen, die durch den SC Buchenbach bestens vorbereitet war, durchgeführt. Wenn es auch dieses Jahr überraschend viele deutliche Ergebnisse gab, konnten die zahlreichen Zuschauer trotzdem ein über 3 Stunden dauerndes Tischtennisspektakel sehen. Damit die Siegerehrung zügig durchgeführt werden konnte hatte die Turnierleitung um Pokalleiter Josef Ehleiter sobald es möglich war die Spiele auf zwei Tischen spielen lassen. Der letzte Ballwechsel und das Ende aller Spiele, war den Damen der TURA Untermünkheim im Bezirkspokal gegen den SV Westgartshausen vorbehalten. Nach diesem letzten Ballwechsel konnten die Sieger und Zweitplatzierten ihre Pokale aus den Händen von Uschi Wagner entgegennehmen und ihrem Jubel freien Lauf lassen. Mit dem Dank an alle Beteiligten und dem Wunsch auf ein wiedersehen 2019 wurde die Pokalsaison 2018/19 beendet. Nein, noch nicht, der SC Buchenbach durfte noch Aufräumen „DANKE. Die Ergebnisse der Endspiele waren auf der Homepage veröffentlicht.

Gruß an alle TT Sportler Hohenlohe

Werner

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Mai 2019 um 17:01 Uhr
 
Pokalsieger 2018/19 PDF Drucken E-Mail
Aktive
Geschrieben von: Munz, Werner   
Samstag, den 11. Mai 2019 um 20:03 Uhr

Veranstalter: Tischtennisbezirk Hohenlohe

Gerhard-Sturm-Halle, 74673 Mulfingen Ausrichter: SC Buchenbach

11.05.2019 14:00 Uhr

Heimmannschaft - Gastmannschaft Ergebnis

Damen Bezirkspokal TURA Untermünkheim - SV Westgartshausen 4:3

Damen Bezirksligapokal TSV Vellberg II - SV Westgartshausen III  1:4

Damen Bezirksklassenpokal TSV Neuenstein - TSV Ilshofen 4:0

Damen Kreisligapokal FC Oberrot 1928 II - SC Bühlertann 4:0 (kampflos)

Herren Bezirkspokal TTC Gnadental - SC Buchenbach 4:0

Herren Bezirksligapokal TSV Markelsheim - TSV Crailsheim 4:0

Herren Bezirksklassenpokal TSV Neuenstein III - TTC Westheim 0:4

Herren Kreisligapokal A VfR Altenmünster - FC Langenburg 1:4

Herren Kreisligapokal B FC Unterheimbach II - TSV Markelsheim II 4:2

Herren Kreisligapokal C TSV Obersontheim II - FC Langenburg III 4:2

                                                   
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Mai 2019 um 17:02 Uhr
 
Verbandsfinale in Ilshofen PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pfänder, Thomas   
Donnerstag, den 09. Mai 2019 um 16:35 Uhr

mini-Meisterschaften 2019 | Verbandsfinale in Ilshofen
Am kommenden Samstag, 11.05.2019 steigt neben den Mannschaftsmeisterschaften auch das Verbandsfinale der mini-Meisterschaften. Austragungsort ist die Großsporthalle in Ilshofen. Ab 11 Uhr gehen die Siegerinnen und Sieger der Bezirksentscheide an die Tische und spielen ihre Meister aus. Die Veranstaltung wird vom Bezirk Hohenlohe
unter der Leitung von Ralf Tannebaum durchgeführt.
" Die Sporthalle wird bestens präpariert sein und die Organisation im Vorfeld durch Ralf Tannebaum und sein großes Helferteam verspricht eine tolle Veranstaltung", so Markus Senft, welcher von der Geschäftsstelle aus unterstützent tätig ist. Über die Ortsentscheide, Kreisentscheide und Bezirksentscheide haben sich die jeweils Besten zum Verbandsfinale qualifiziert. Ressortleiter Breitensport Christoph Bargheer wird dann am Samstag über 100 Spielerinnen und Spieler mit ihren Eltern und Betreuern in Ilshofen begrüßen können. Gespielt wird in den Altersklassen U8, U10 und U12. Hier werden sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die württembergischen Sieger ermittelt. Die Sieger der Altesklasse U10 qualifizieren sich zum Bundesfinale, welches vom 31.05. - 02.06.2019 in Berlin stattfindet. Neben verschiedenen Spielmöglichkeiten auch abseits des Tisches ist durch den Veranstalter auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 
Pokalturnier Ilshofen PDF Drucken E-Mail
Allgemein
Geschrieben von: Pfänder, Thomas   
Dienstag, den 07. Mai 2019 um 05:56 Uhr

Beiliegend die Ausschreibung des 33. Pokalturniers am 25./26. Mai in Ilshofen.
Es wäre schön, wenn der Veranstalter durch eine rege Teilnahme belohnt würde. Es gibt nicht mehr viele Turniere im Bezirk.

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Ausschreibung Ilshofen.pdf)Ausschreibung Ilshofen.pdf[ ]240 Kb
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Mai 2019 um 20:46 Uhr
 
Tobi Tran ist Deutscher Meister PDF Drucken E-Mail
Jugend
Geschrieben von: Pfänder, Thomas   
Dienstag, den 30. April 2019 um 09:43 Uhr

Tobi Tran (SpVgg Satteldorf) ist Deutscher Meister im U18-Doppel

Als Verlegenheitsdoppel gestartet, spielten sich Sven Hennig (Freiburg) und Tobias Tran (SpVgg Satteldorf) mit sehenswerten Ballwechseln und hochspannenden Spielen bis ins Finale der Deutschen U18-Meisterschaften vor. Dort standen sie dem Duo Mykietin/Bosbach vom WTTV gegenüber.  Mit einem 3:1 Sieg durften Hennig/Tran verdientermaßen die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Im Einzel konnte Tobi seine Vorrundengruppe gewinnen. Im Achtelfinale unterlag er dann aber mit 2:4.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 52